QI Ladegerät

Immer mehr Smartphones lassen sich über ein QI Ladegerät laden und so ohne störendes Kabel schnell mit Strom versorgen. Wir testen für dich die besten Produkte und zeigen auf, welches am besten zu dir passt.

Funktionsweise:

Über elektromagnetischen Induktion wird hier das Handy beladen. Bedeutet: Eine Spule ist im QI Ladegerät und eine im Smartphone. Die Spule im Ladegerät gibt Energie ab und belädt damit die Spule des Partners (Smartphone).

Die Technik steht noch am Anfang und der aktuelle Standard 1.1 ist deutlich langsamer als ein gutes altes Netzteil. Es wird aber sehr intensiv am neuen Standard 1.2 gearbeitet und ab dem Zeitpunkt ist ein Qi Ladegerät min. genauso schnell, wie ein herkömmliches Kabel.

Anwendungsbeispiele:

QI LadegerätToll ist es an dieser Technik, dass das Handy einfach abgelegt werden kann und schon läuft Saft in Smartphone. Ich benutze es am liebsten auf der Arbeit, denn da habe ich mit dem Aukey Qi Ladegerät ein schönes und unscheinbares Ladegerät, dass auch noch mein Smartphone zu mir gewannt anzeigt und ich so schnell sehe, ob mir jemand geschrieben hat.

Dadurch kann es über den Tag lange darauf liegen bleiben und bekommt immer etwas Strom ab. Nichts ist schlimmer, als das Smartphone Tag für Tag in Richtung 0% zu scheuchen. Durch dieses Verhalten hält der Akku nämlich deutlich kürzer und das will sicher keiner von uns, bei meist fest verbauten Akkus.

Vor- und Nachteile:

  • Die Vorteile liegen auf der Hand. Es muss nicht ständig mit verschiedenen Steckern rumhantiert werden. Einfach ablegen und schon funktioniert alles.
  • Ein QI Ladegerät hat viel mehr Spielraum für Design und schöne Materialien.
  • Der Technik stehen viel mehr technische Umsetzungen zur Verfügung. Es kann in Lampen, Autos, Sofas, Tischen usw. eingebaut werden und das Problem mit der kurzen Akkulaufzeit ist Geschichte.
  • Günstige Kosten für ein Ladegerät. Die Technik ist fast genauso simpel wie ein Netzteil. Es sind nur zwei Spulen die via. Induktion ihre Energie „übergeben“. Dadurch halten sich die kosten meinst stark im Rahmen für ein QI Ladegerät. Aber auch für den Hersteller von Autos etc. ist es eine gute Sache, da die Technik einfacher und günstiger in allen möglichen Dingen eingebaut werden kann. 

 

  • Die Technik benötigt noch etwas Engagement um einen besseren Standard auf die Beine zu stellen und so das schnelle Beladen zu garantieren.
  • Hersteller müssen mehr auf diese Technik setzten und deutlich mehr Handy damit ausstatten. Aktuell findet man nur in den „teuren“ Geräten vereinzelt die Technik.

Fazit:

Der Markt ist riesig groß und wird auch sicher stetig wachsen. Wir wünschen viel Spaß bei durchsuchen unserer Test-Produkte und hoffen einen Nerv bei dir zu treffen, damit du einen bessere Übersicht bekommst.