RAVPower 10400 mAh

Heute im Test der externe Akku von RAVPower mit 10400 mAh.

RAVPower 10400 externer AkkuDer erste Eindruck zum RAVPower 10400 mAh Akku:

Die Verarbeitung der Powerbank ist wie gewohnt von RAVPower* extrem hochwertig. Dieses Phänomen konnten wir bisher bei allen getesteten Geräten feststellen. Ich habe mich bei dem Test für ein schwarzes Gerät entschieden, da mir die Farbe einfach eleganter vorkommt. Technisch unterscheiden sich die beiden Farben aber natürlich nicht.

Der externe Akku wirkt so, als könnte er auch einen Sturz aus gewisser höhe ab, solltet ihr aber natürlich nicht mutwillig ausprobieren.

Der Karton, in dem das Zubehör und der Akku geliefert werden, wirkt fast schon zu normal für dieses Produkt, dass soll aber keinen Punktabzug in der Gesamtnote geben.

RAVPower 10400 mAh: Leistung, Zubehör & Co.:

Der Akku von RAVPower kommt teilgeladen zu euch und bei mir hatte er gute 80% seiner Kapazität. Die Kapazität kann von den 4 blauen LED`s sehr leicht abgelesen werden und funktioniert und folgenden Schritten:

1 LED: unter 25 %
2 LED`s: 25 – 50%
3 LED`s: 50 – 75%
4 LED`s: 75 -100%

Mitgeliefert werden zwei Kabel (USB – Micro-USB) zum beladen eurer Geräte, sowie eine Anleitung für den externen Akku. Außerdem findet man noch eine kleine Tasche in dem Karton, die zum sicheren verwahren ein echt gutes Extra ist.

Der An und Ausschalter befindet sich einfach erreichbar auf der Oberseite des Gerätes. Der externe Akku stellt sich aber beim nichtbeladen nach einer gewissen Zeit selber aus. Also keine Angst, wen ihr das Ausschalten mal vergesst. Zum An und Ausschalten müsste ihr den Knopf ca. 3 Sekunden gedrückt halten.

Für das beladen und entladen sind an der Front 3 Port vorgesehen. Wenn ihr z.B. euer Smartphone beladen wollt, müsste ihr nur in den „großen“ USB Port das Kabel stecken und auf der anderen Seite das zu beladene Gerät. Alles sehr selbsterklärend. Wenn beim RAVPower Akku nur noch eine LED leuchtet, ist die Zeit gekommen das Gerät zu beladen. Dafür wird der in der Mitte angeordnete Micro-USB Port benötigt. Ihr Steckt den „großen“ USB Port in euren Computer oder in einen Netzstecker und das andere Ende in den Micro-USB Port.

Der Akku kann mit max. 1,5 A geladen werden, dass heißt, wenn eurer Netzstecker diese Amper-Zahl auch leistet ist der Akku in gut 8 Stunden voll geladen und für die nächsten Einsetzte wieder bereit. Die Stromausgänge haben 1A und 2,1A. Dadurch könnt ihr entweder 1000 mAh in der Stunde beladen oder sogar 2100 mAh in der Stunde. Dadurch sind fast alle Smartphones in ca. einer Stunde von 0 – 100% vollgeladen.

Ihr könnt natürlich eure eigenen Ladekabel auch verwenden. Somit lassen sich alle Geräte mit einem USB-Ladeport mit dieser Powerbank beladen.

Amazon Banner02

Fazit zum RAVPower 10400mAh – Qualität & Ausstattung:

Der zweite RAVPower Akku mit 10400 mAh überzeugt und wieder total. Die Verarbeitung ist wirklich klasse und die Kapazität reicht für das mehrfache beladen eures Smartphones.

Der RAVPower Akku* ist nicht umsonst einer der Bestseller auf Amazon und anderen Plattformen und wir sind froh, auch diesen Akku testen zu dürfen.