Anker Tragbares Solarpanel in Kombination mit mobilen Akku (15000 mAh) Geld sparen

Hallo liebe Leser von mobiler-Akku.de,

Anker Solar Charger, Solarladegerätmir sind gerade ein paar Gedanken über das Stromsparen mit einem mobilen Akku in Kombination mit einem Solarpanel in den Kopf gekommen und ich möchte euch daran teilhaben lassen.

Gegeben sind:

  • 15000 mAh Akku von Anker mit dem Namen Astro E5: 36,99 Euro*
  • Solarpanel von Anker mit 14 Watt: 59,99 Euro*

Jetzt ein bisschen Mathe:

Um von mAh auf kWh zu kommen gibt es folgende Rechnung:

mAh * V                                                                15000 * 3,7
————    = kWh       In unserem Fall also:      —————–     = 1 kWh
1.000.000                                                             1.000.000

Das entspricht 18 volle Anker Astro E5 Ladungen für eine Kilowattstunde. Ich rechne jetzt pauschal mit 0,28 Euro pro kWh.

Jetzt ist es ziemlich einfach auf die kWh zu kommen, die wir für eine Amortisation benötigen zu kommen.

Gerätepreise: 96,98 Euro / 0,28 Euro (kWh) = 346,357143 kWh zur Amortisation der Geräte.

Das Entspricht dann gerundet 6234,43 volle Anker Astro E5 Ladungen.

Fazit:

Der Gedanke daran ist vielleicht gar nicht so schlecht und auch deswegen habe ich etwas Zeit hinein vergeudet, aber es ist absolut unrealistisch, dadurch Geld zu verdienen, bzw. Geld zu sparen. Kein mobiler Akku der Welt hält 6234,43 Ladungen geschweige den von der Zeit die dafür investiert werden müsste, um diesen Akku so oft mit einem Solarpanel zu beladen. Leider sind wir noch nicht in der Zeit angekommen, wo wir einfach und günstig Strom sparen können und unseren Kindern damit etwas in der Zukunft helfen können diesen schönen Planeten weiter zu betrachten wie wir es tun.

Also bleibt das Solarpanel erstmal für den Strombedarf im mobilen-Bereich gedacht…

P.S. ich habe mit 3,7V gerechnet, da die Akkus so den Strom speichern und durch das umwandeln in 5V ausgangsleistung wird etwas Kapazität vergeudet.